Wichtiger Hinweis:

Aufgrund der aktuellen Verordnung der Thüringer Landesregierung vom 18.April 2020 zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus ist es Beratungsstellen ab dem 27. April 2020 erlaubt, mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen, den Publikumsverkehr wieder aufzunehmen.

REFUGIO Thüringen hat die notwendigen Voraussetzungen geschaffen. Dennoch bitten wir von nicht notwendigen Besuchen unserer Beratungsräume abzusehen. Da auch wir nicht nur auf Ihre Gesundheit, sondern auch auf unsere als Mitarbeiter*innen achten, bitten wir Sie wie bisher, telefonischen Terminabsprachen den Vorrang zu geben. Neuanmeldungen erfolgen weiterhin online.

Wir bitten Sie die Pflicht des Tragens eines Mund- und Nasenschutzes in öffentlichen Räumen in Thüringen zu beachten.

Die laufenden Psychotherapien werden aufgrund des bestehenden Versorgungsauftrags mit der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen fortgesetzt. Eine längerfristige Unterbrechung des Therapieprozesses kann unserer Erfahrung nach besonders bei traumatisierten Geflüchteten zu Dekompensationen und einer erheblichen Verschlechterung des Krankheitsverlaufs führen. Wir versorgen unsere Patient*innen unter Anwendung aller notwendigen Sicherheitsvorkehrungen und haben sie über Gefahren und eigene Schutzmaßnahmen in der aktuellen Gesundheitskrise aufgeklärt.

Bei dringenden Anliegen wenden Sie sich bitte per Email an: koordination@refugio-thueringen.de oder mobil unter der 0157-76432765.

 

Willkommen bei REFUGIO Thüringen!

Der Verein refugio thüringen e.V. betreibt das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge (PSZ) REFUGIO Thüringen mit Standorten in Jena und Erfurt.

Das PSZ ist ein Beratungs- und Psychotherapiezentrum, welches insbesondere Traumatisierte und Überlebende von Folter, Krieg und sexualisierter Gewalt in verschiedenen Bereichen ihres Lebens begleitet.

Wir, das Team von REFUGIO Thüringen, unterstützen diese Zielgruppe seit über 15 Jahren bei der Bewältigung ihrer spezifischen Lebenssituation in psychologischer, sozialpädagogischer und künstlerischer Weise. Unsere Angebote richten sich an geflüchtete Kinder, Jugendliche und Erwachsene – unabhängig von ihrem rechtlichen Aufenthaltsstatus.

Leider ist unsere Finanzierung knapp bemessen: Wir werden ausschließlich über Fördermittel finanziert, welche jedoch stets befristet sind und einen erheblichen Teil an Eigenmitteln voraussetzen. Insbesondere in diesem Jahr sind wir dringend auf Spenden angewiesen, um unsere Arbeit auch im kommenden Jahr fortsetzen zu können. Daher bitten wir Sie heute um Ihre Unterstützung: Tragen Sie mit einer Spende für unsere Arbeit Ihren Teil zu einer offenen Gesellschaft und einem würdigen Leben für alle Menschen in Thüringen bei! Hier können Sie Spenden.

Herzlichen Dank und mit freundlichen Grüßen,

das Team von REFUGIO Thüringen

 
Unterstützen Sie uns! 
Werden Sie Mitglied.
Spenden Sie für unsere Projekte.
Helfen Sie ehrenamtlich.
Folgen Sie uns bei facebook.

Klient*innen-Anmeldung

Hier finden Sie unser Anmeldeformular. Senden Sie es gerne ausgefüllt an anmeldung@refugio-thueringen.de. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück. Teilen Sie uns mit, wenn sich Ihre Kontaktdaten ändern und sich Ihr gesundheitlicher Zustand verschlechtert. Die Beratung und Behandlung ist kostenfrei, Fahrtkosten werden übernommen. Es stehen Ihnen vor Ort Dolmetscher*innen zur Seite.

Bitte beachten Sie: Zurzeit befinden sich über 350 Personen auf unserer Warteliste, sodass es zu längeren Wartezeiten kommen kann. Wir bitten um Ihre Geduld. Für Kinder und Jugendliche, die sich im §2 AsylbLG befinden, haben wir freie Therapieplätze.

Weitere Informationen für Interessierte an Therapie und Beratung finden Sie auf unserer Seite unter diesem Link.

LGBTIQ* friendly

„In Thüringen gibt es kaum professionelle Therapien für traumatisierte Geflüchtete. Es müsste mehr Geld in solche Projekte wie die Psychotherapie REFUGIO investiert werden, damit die Menschen wirklich eine reale Chance erhalten.“ (Barbara S., Online-Petition 2018)

„REFUGIO Thüringen e.V. ist das einzige Zentrum im Bundesland Thüringen, welches nachhaltig und ganzheitlich geflüchteten traumatisierten Menschen, sowie Folteropfern sozialarbeiterische und psychotherapeutische Hilfe mit Sprachmittlern anbietet. Die Nachfrage von hilfebedürftigen Menschen ist ununterbrochen groß, das zeigen die bereits seit Jahren bestehenden Anfragen auf der „Warteliste“.“ (Anne B., Online-Petition 2018)

„Ich bin ehrenamtlich für refugio tätig und habe mit minderjährigen Flüchtlingen zu tun. Da ich selber Kinder habe, stelle ich mir oft vor, wie es wäre, wenn diese nach schrecklichen Erlebnissen allein in einer fremden Umgebung und Kultur zurecht kommen müssten.“ (Annett H., Online-Petition)