17.05.2021 IDAHOBIT*

Am 17. Mai dem Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- Trans*- und Agender/Asexuell-*feindlichkeit (IDAHOBIT*) erinnern Menschen weltweit mit vielfältigen Aktionen an den 17.05.1990, der Tag, an dem Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel ICD-10 der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestrichen wurde. Seitdem wird sie offiziell nicht mehr als Krankheit pathologisiert.

Trotz Corona-Pandemie und Kontaktbeschränkungen gibt es auch in Thüringen zahlreiche Aktionen im Rahmen einer Aktionswoche für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt.

In Jena findet eine Radtour statt, bei der die Regenbogen ins Land getragen werden sollen. Treffpunkt ist am 15. Mai um 11 Uhr auf dem Marktplatz in Jena, wo mit einer Startkundgebung die Radtour beginnt. Im Anschluss soll gemeinsam nach Kahla geradelt werden, wo der Demokratieladen bereits wartet, um gemeinsam eine Zwischenkundgebung zu halten. Im Anschluss führt die Radtour nach Jena zurück.

Hängt die Regenbogenwimpel an das Radl ran und los geht es für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt durchs Land!

Wichtig: Die Tour ist eine Demo, es gilt also Masken- und Abstandspflicht. Bitte haltet euch an die AHA-Regeln und macht im Voraus einen Corona-Schnelltest, wenn ihr die Möglichkeit dazu habt. Personen mit Corona-Symptomen können nicht an der Demo teilnehmen.

Mehr Informationen zu allen Veranstaltungen des IDA* – Thüringer Aktionstage für geschlechtliche und sexuelle Vielfalt findet ihr hier: www.queerweg.de/projekte/ida-idahobit