Zentrum

„Ich bin Reem* und komme aus Syrien. Dort ist alles kaputt. Gut war, dass keiner aus meiner Familie getötet wurde. In der Schule war ich dort nicht, nur im Kindergarten. Der sah sehr schön aus. Da waren viele schöne Bilder und die Wände waren bunt angemalt. Meine Lehrerin war hübsch. Meine Mama war auch Lehrerin im Kindergarten. Immer, wenn ich Angst hatte, habe ich mich zu ihr gesetzt. In Deutschland gefällt mir, dass hier kein Krieg ist und alle nett zueinander sind.“ (Reem*, 8 Jahre)

*Name geändert

Reem ist eines der Kinder, die in der Kunsttherapie bei REFUGIO Thüringen auf kreative Weise die Erlebnisse der Vergangenheit bearbeiten.

Das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge REFUGIO Thüringen ist mit zwei Standorten in Jena und Erfurt vertreten und das einzige Zentrum dieser Art in Thüringen. Der Zugang zur Regelversorgung, insbesondere im Bereich Psychotherapie, bleibt vielen Geflüchteten aufgrund der Kapazitätsgrenzen im Behandlungssystem sowie Problemen in der Kostenübernahme von Sprachmittlung versperrt. REFUGIO Thüringen füllt diese Lücke und leistet damit einen unentbehrlichen Beitrag zur Gesundheitsversorgung geflüchteter Menschen. Mit seinen verschiedenen Projekten bietet das Zentrum Psychotherapie, Sozialberatung, Körpertherapie, Kunsttherapie und ärztliche Beratung für traumatisierte und psychisch erkrankte Geflüchtete. Zudem bieten wir themenspezifische Schulungen und Infoveranstaltungen an. Öffentlichkeitsarbeit und die Vernetzung von und mit Akteur*innen im Feld sind immanenter Bestandteil unserer Arbeit.

Insgesamt sind jährlich mehr als 300 geflüchtete Menschen aus über 25 Ländern in unserem psychosozialen Zentrum angebunden. Sie sind Überlebende von Folter, Krieg, Verfolgung, Inhaftierung und massiver (sexualisierter) Gewalt. Sie suchen hier Schutz und Sicherheit. Die psychische Gesundheit ist für das Ankommen in Deutschland und die weiterführende Integration entscheidend. Dennoch bleiben viele Geflüchtete mit ihren psychischen Belastungen, Traumafolgestörungen und Krisen allein.  Erschwerend kommt hinzu, dass viele unserer Klient*innen akut von Abschiebungen bedroht sind.

Wir, das Team von REFUGIO Thüringen, unterstützen diese Zielgruppe seit über 15 Jahren bei der Bewältigung ihrer spezifischen Lebenssituation in psychologischer, sozialpädagogischer und künstlerischer Weise. Unsere Angebote richten sich an geflüchtete Kinder, Jugendliche und Erwachsene – unabhängig von ihrem rechtlichen Aufenthaltsstatus.

Hier können Sie unseren Anmeldebogen als PDF oder als Doc. Dokument herunterladen.

Wir sind Mitglied bei:

Wir kooperieren mit:

Saaletalschule Jena: https://saaletalschule.jena.de/