Veranstaltung: Donnerstag 24. November 2021 | 18-20 Uhr
Ort: online per Zoom
Teilnehmende: max. 25 Menschen

Referent*innen: Bildungsreferent*in von Trans-Inter-Aktiv in Mitteldeutschland e.V.; Leiter*in Transgender Support Group

Dieser Workshop richtet sich an Personen die beruflich oder ehrenamtlich mit geflüchteten Personen beratend oder unterstützend arbeiten. Unser Ziel ist es, durch Bildung und Vernetzung das Wissen über geschlechtliche Vielfalt zu erweitern sowie Handlungskompetenzen von Multiplikator*innen wie ihnen zu stärken. Es ist uns ein Anliegen, Perspektiven von trans* geflüchteten Menschen aufzuzeigen und so Marginalisierung, sowie systematische Diskriminierung zu vermeiden. Wir wollen durch diesen Workshop adäquate Beratungsangebote für nicht-binäre und transgeschlechtliche geflüchtete Menschen stärken.
Inhalt:
  • Einstieg in das Thema Geschlechtliche Vielfalt
  • Erfahrungsbericht Transgeschlechtlichkeit und Flucht
  • Erarbeitung konkreter Handlungsimpulse für Arbeitskontext
  • Arbeiten an Fallbeispiel in Kleingruppen
Die Veranstaltung ist gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration & durch die Diakonie Deutschland.

Koordinierungsstelle für von Gewalt betroffene geflüchtete Mädchen*, Frauen*, LGBTIQA* und andere besonders schutzbedürftige Personengruppen