Ab heute dem 17. Juni bis zum 19. Juni findet in Erfurt die Innenministerkonferenz statt. In dieser Konferenz wird unter anderem über die Aufnahme Geflüchteter aus Griechenland, die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf Abschiebungen, Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus, Verlängerung des Abschiebestopps nach Syrien, Abschiebungen in den Sudan, Kirchenasyl sowie die Einstufung zusätzlicher sicherer Herkunftsstaaten beraten.Wir möchten Euch auf das Protest- Und Kulturprogramm der Initiative Jugendliche ohne Grenzen hinweisen, mit dem sie sich für Seenotrettung und Bleiberecht sowie gegen Abschiebungen, Lager und Rassismus einsetzen.

Folgende Aktionen der Gruppe können (online) mitverfolgt werden:

11.6. – 19.6.: Online-Proteste zur #IMK2020 #Innenministerkonferenz und Online-Wahl des „Abschiebeministers 2020“<http://jogspace.net/2020/05/25/jog-aktionen-2020/>

17.6., 19 Uhr: Live-Stream zum Gala-Abend mit Vergabe des Negativpreises „Abschiebeminister 2020“<http://jogspace.net/gala-abend/>

19.6.: Übergabe des Negativpreises „Abschiebeminister 2020“ und Forderungen junger Geflüchteter bei der Innenministerkonferenz.
Kundgebung des Flüchtlingsrat Thüringen e.V.

17.6., 16 Uhr: Hörspiel „Grenzwärtige Gegenwart“, 17 Uhr: Kundgebung „Solidarität muss für alle gelten!“ des Flüchtlingsrat Thüringen e.V. zum Auftakt der Innenministerkonferenz auf dem Theaterplatz in Erfurt<https://www.fluechtlingsrat-thr.de/IMK2020>